Schwerpunkt Sterben & Tod: Sinnvoll & voll Sinn zu Leben lernen

 

Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen. (V. Frankl)

 

Modul 1: Sag beim Abschied leise Servus – Verabschieden will gelernt sein

 

Freitag 19. 10. und Samstag 20. 10. 2018

Über’s Sterben spricht man nicht? Wir schon! Warum? Damit wir ruhig leben können!

 

Nach wie vor wird ja das existenziellste Thema aus dem Denken der meisten Menschen gestrichen, bis sie mit diesem Unausweichlichen ‚plötzlich‘ und völlig unerwartet konfrontiert werden – sei es in Form eines Todesfalls im engen Familienkreis, oder einer schrecklichen Diagnose, die ihnen die eigene Endlichkeit brutal vor Augen führt. Dann ist es meist zu spät zum Denken und Handeln. Dann läuft ihnen die Zeit davon, weil sie sich vorher keine Gedanken über die vielen Dinge, die plötzlich so geballt auf sie hereinbrechen, gemacht haben.

 

Darum beschäftigen wir uns auf ganz natürliche und aufgelockerte Weise mit diesem so wichtigen Thema. Nach dem Motto: Man muss rechtzeitig drauf schauen, dass man’s hat, wenn man’s braucht. Aus Erfahrung und zahlreichen Rückmeldungen weiß ich, dass bisher alle Teilnehmer für die einfachen Hilfestellungen und Infos dankbar waren.

 

Unsere Themen sind u.a.:

Die große Lüge – Vereinsamung inmitten der sorgenden Angehörigen

Damit der Besuch / das Verabschieden kein Fiasko, oder sogar ganz gestrichen wird

Warum ein Ort zum Verabschieden so wichtig ist

Die Macht des letzten Versprechens

Gestaltung des persönlichen ‚Reiseführers‘

 

 

Modul 2: Wie Loslassen zum Ankommen wird

 

Freitag 12. 4. und Samstag 13. 4. 2019

Der 'Roman', den einer gelebt hat, ist noch immer eine unvergleichlich größere schöpferische Leistung als der, den jemand geschrieben hat. (V. Frankl)

 

Unsere Themen sind u.a.:

Wichtige und wertvolle Tipps für die ‚Geburtshilfe‘ (Videos über Sterbevorgang)

Die unterschiedlichen Phasen des Sterbeprozesses erkennen lernen

Vergebung – Wie wir über uns hinauswachsen und frei werden können

Die Zeit heilt alle Wunden! Achtung, Falschmeldung!

Loslassen – aber wie?

Wir schreiben ein ganz anderes, ein sinn-volles Vermächtnis

U.v.m. ...

 

 

Im Pfarrsaal Spillern

2104 Spillern, Kirchenplatz 1

(nur wenige Meter vom Bahnhof Spillern entfernt)

 

Alle Seminare dauern jeweils: Freitag 15:00 Uhr – 19:00 Uhr und Samstag, 9:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

Anmeldungen sind per E-Mail (ponzer@gmx.at),

über das Kontaktformular dieser Webseite,

oder telefonisch, bzw. mittels SMS (0680 20 31 005) ab jetzt möglich.

 

Ich freue mich sehr auf Ihr Kommen und auf eine konstruktive, bereichernde Zusammenarbeit!

 

Herzlichst,

Edith Ponzer